Frühjahrshauptübung

 

Am Sonntag, 06.05.2018, fand ab 13:00 Uhr die Frühjahrshauptübung statt.

 

Einsatzmeldung: Brand, Birgitz Dorfstraße 9, mehrere vermisste Personen.

 

MTF-A Birgitz rückte als Einsatzleitfahrzeug mit Einsatzleiter und Kraftfahrer zur Einsatzstelle aus. Noch auf der Anfahrt wurde vom Einsatzleiter die weitere Rettungskette mit Notarzt, Rettung, Drehleiter und weiteren ATS-Trupps ausgelöst. Beim Eintreffen zeigte sich für den Einsatzleiter ein völlig verrauchtes Stiegenhaus und mehrere Personen auf den Balkonen des Mehrfamilienhauses. Tank Birgitz startete unmittelbar mit dem ersten Löschangriff im Gebäude mit schwerem Atemschutz und HD-Rohr. KLF-A Birgitz bereitete zeitgleich eine zweite Wasserversorgungslinie vom Wasserbassin am Dorfplatz mittels Tragkraftspritze vor, um einerseits die möglich anrückende Drehleiter mit Wasser zu versorgen und andererseits einen zweiten Löschangriff vorzubereiten. Der Innenangriff stellte sich für den ATS-Trupp als sehr schwierig dar, da das komplette Stiegenhaus sowie der Keller völlig verraucht waren. Der Einsatz des Überdruckbelüfters wurde aufgrund der Schwierigkeit einer Fensteröffnung deutlich verzögert, was die Personenbergung deutlich erschwerte. Nach kurzer Zeit konnten jedoch 4 Personen aus dem Gebäude gerettet werden. Der Brandherd, welcher sich im Keller befand, konnte ebenfalls sehr rasch lokalisiert und gelöscht werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Schwierigkeit darin bestand, durch die nur spärlich vorhandenen Fenster eine Rauchabzugsöffnung zu schaffen, was den Einsatz des Druckbelüfters deutlich verzögerte und somit den Innenangriff für den ATS-Trupp deutlich erschwerte.  

 

Im Einsatz:

MTF-A mit 2 Mann

TLF-A 2000 mit 8 Mann 

KLF-A mit 6 Mann

Einsatzleiter: OV Stefan Pirchner

Übungsbeobachter:   ABI Ing. Walter Stockner

                                     OBI Wolfgang Schweighofer

                                     BI Franz Kofler

Bericht: OV Stefan Pirchner

Bilder: OV Daniel Pirchner, MA, MBA